Mini-Forscher

Workshops für Schulklassen am Affenberg Landskron

Um was geht es uns?

Am Affenberg leben 166 Japanmakaken wie in freier Natur. Ihr Sozialverhalten wird nicht nur von Wissenschaftlern unter die Lupe genommen, sondern auch Kinder und Jugendliche haben hier die Möglichkeit Einblicke in die Verhaltensbiologie zu gewinnen.

Wie läuft der Workshop ab?

Bei Mini-Forscher Workshops am Affenberg entscheiden die Schüler, welchem Thema sie sich widmen und woran sie arbeiten möchten. Dabei werden sie von Frau Svenja Gaubatz, syst. Coach und der wissenschaftl. Leitung Frau Dr. Lena Pflüger unterstützt.

Die Schüler sind im Gehege den Affen auf der Spur. Sie beobachten das Verhalten der Tiere, erarbeiten eine Forschungshypothese und entwickeln ein Ethogramm. Durch das Beobachten der Tiere und das selbstständige entwickeln einer Studie, bekommen die Kinder und Jugendlichen einen Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten im Feld und lernen bestimmte Verhaltensmuster der Makaken besser zu verstehen. Am Ende des Workshops dürfen die Forschungsergebnisse gegenseitig präsentiert werden. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Maximalanzahl: 30 Schüler

Zeitaufwand: ca. 4 Stunden

Investition: 15,– Euro pro Schüler, Lehrer / Begleiter sind kostenfrei

Anmeldung: Gegen Voranmeldung in der Vor- und Nachsaison (April-Mai / September und Oktober)

Anmeldung über: info@affenberg.com (Frau Svenja Gaubatz)

Infomaterial über die Japanmakaken wird nach der Anmeldung an die Lehrer verschickt