Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Affenberg Zoobetriebsgesellschaft mbH.

Im Interesse unserer Japanmakaken und unserer Besucher sind folgende Regeln unbedingt einzuhalten:

  1. Das Betreten des Geheges ist nur im Rahmen einer Führung möglich.
  2. Den Sicherheitsbestimmungen des Personals (Sicherheitsregeln in der Schleuse) ist unbedingt Folge zu leisten.
  3. Kindern unter 16 Jahren ist das Betreten des Geheges aus Sicherheitsgründen nur in Begleitung Erwachsener gestattet. Begleitpersonen sind angehalten ihrer Aufsichtspflicht nachzugehen. Diese haften für ihre Kinder.
  4. Alle unsere Tiere erhalten sorgfältig zusammengesetztes, ihren Bedürfnissen entsprechendes Futter. Um die Gesundheit unserer Tiere nicht zu gefährden und um diese nicht zu „Bettlern“ zu erziehen, gilt im gesamten Gehege absolutes Fütterungsverbot.
  5. Unsere Japanmakaken sind Wildtiere. Das Berühren oder Streicheln ist strengstens verboten.
  6. Auch Makaken machen Pause. Versuchen Sie bitte nicht, die Aufmerksamkeit der Tiere durch lautes Rufen, Locklaute u. ä., auf sich zu lenken.
  7. Filmen und Fotografieren für private Zwecke ist durchaus erwünscht. Für gewerbliche Aufnahmen ist eine Genehmigung der Geschäftsleitung einzuholen.
  8. Im Gehege ist das Betreten des Waldes abseits des Besucherweges und das Übersteigen der Wegabsperrung untersagt.
  9. Unsere Makaken sind Wildtiere und werten ihre Hunde als Fuchs = Feind. Deshalb ist das Mitführen von Hunden und anderen Tieren im Gehege verboten.
  10. Das Fahren mit Fahrrädern, Rollschuhen, Scootern u. ä. ist im Gehege untersagt. Ebenso das Spielen mit Bällen, Frisbee-Scheiben u. ä.
  11. Helfen Sie mit, das Gelände sauber zu halten, benützen Sie die bereitstehenden Abfallbehälter im Eingangsbereich.
  12. Den Weisungen des Personal ist unbedingt Folge zu leisten.
  13. Das Personal ist berechtigt, Besucher, die sich nicht an die Besucherordnung halten, aus dem Zoo zu weisen und im Extremfall ein generelles Hausverbot auszusprechen mit dem Hinweis auf evtl. Schadenersatzverpflichtungen durch den Besucher.
  14. Die Eintrittskarte berechtigt zur einmaligen Teilnahme an der Führung.
  15. Die Dauer einer Standardführung beträgt ca. 45 Minuten. Dem Personal ist es jedoch vorbehalten bei Gefahr in Verzug (Gewitter, Sturm…) die Führung vorzeitig abzubrechen.
  16. Für Sachschäden und Verletzungen an Menschen und Tieren, die durch das Verweilen im Gehege oder im Eingangsbereich / Spielplatz entstehen, wird keine Haftung übernommen.
  17. Die Besucher werden angewiesen, Speisen, Getränke und persönliche Gegenstände jeglicher Art so zu verstauen, dass die Affen sie nicht sehen oder stehlen können.
  18. Der Konsum von Lebensmitteln und Getränken ist im Gehege verboten.
  19. Das Verlassen des Geheges während einer Führung ist nur nach Absprache mit dem Personal erlaubt.
  20. Pro Führung ist die Anzahl der Personen begrenzt.
  21. Dem Affenberg ist es vorbehalten die Preise zu ändern. Der Affenberg ist ein rein privater Zoo und erhält sich und die Japanmakaken von den Erlösen der Eintrittskarten.
  22. Jegliche vom Besucher verursachten Schäden an der Anlage sind sofort dem Personal zu melden.
  23. Für Besitzer der Kärnten Card gelten zudem die AGB der Kärnten Card.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt am Affenberg Landskron!